Geniale-Tierhilfe

Lieber TIERBESITZER 

Hier ist eine Sprachnachricht vom Initiator 

 

Kennen auch SIE solche Rechnungen?

NEIN, hier wurden keine Bestellungen aus einem Katalog bezahlt, sondern das sind drei Rechnungen von meinem Tierarzt innerhalb von 3 Wochen, wo es meinem Kater wirklich sehr schlecht ging!

ABER, Alles „Schnee“ von gestern, weil es ihm jetzt wirklich wieder sehr gut geht!


Haben sie vielleicht auch so eine süße Katze, einen tollen Hund, einen Kakadu, einen Hamster, ein Pferd oder eben irgend einen Freund, meist auf 4 Pfoten Zuhause?

                             

        

TIERE sollten aber nicht nur Freunde sein, solange es ihnen gut geht, sondern wenn man sein Tier liebt und nicht als Sache (so wie es leider noch immer, im Gesetz steht) betrachtet, dann kann im Falle einer Erkrankung seines Tieres, eine Behandlung schon mal richtig ins Geld gehen.

Sind das aber Tiere von Menschen, denen es selbst finanziell vielleicht auch nicht so besonders gut geht, dann werden oftmals auch Entscheidungen getroffen, die weder im Sinne des Tieres noch seines Besitzers sind.

UND, da es in solchen Fällen oftmals „nur“ um das fehlende Kapital geht, um sich eine gute Behandlung, eine Operation, ein teures Medikament oder auch ein qualitativ hochwertiges (Diät)Futter leisten zu können, gibt es seit 23.03.2017 durch einen eigenen 

SOZIALTOPF  von GENIALE-TIERHILFE ein oft

„herbeigewünschtes“ Wunder und die erhoffte Unterstützung!

In Anbetracht der vermehrten Anfragen bezüglich Unterstützung bei Tierarztkosten laut unseren Vereinsstatuten über den SOZIALTOPF von genial2015, wurde für die UNTERSTÜTZUNG derartiger Anfragen ein eigener SOZIALTOPF eingerichtet!

Unter der Bezeichnung GENIALE-TIERHILFE wurde mit der

Email-Adresse geniale-tierhilfe@gmx.at zusätzlich ein Neteller – und ein PayPal Konto eröffnet!

Das bedeutet für unsere Vereinsmitglieder, dass sie durch das System genial2015 mit den Einmalig 20 Euro über unseren genialen Aufteilungsschlüssel der SPENDENTREPPE© diesen SOZIALTOPF und sich selbst finanziell unterstützen.

Natürlich ist es jetzt nicht von Bedeutung, ob ein eigenes Tier mit im Haushalt lebt, sondern durch den genialen Aufteilungsschlüssel der Spendentreppe sind nicht nur derartig anfallende Arztrechnungen überhaupt kein Problem mehr, sondern auch das EIGENE Konto wird ständig durch Spendengutschriften weiter aufgefüllt!

Aus diesem SOZIALTOPF können natürlich auch Tierheime, Auffangstationen für Tiere, usw. und deren Mitglieder Unterstützung bekommen!

Wenn SIE jetzt Informationen dazu möchten, wie man mit Einmalig 20 Euro über diesen SOZIALTOPF im Falle des Falles „abgesichert“ ist und wie sie zusätzlich durch Empfehlen von diesem genialen Konzept auch noch weitere Spendengutschriften auf dem Eigenen Konto „sammeln“ können,  dann wenden sie sich bitte an DIE Person, welche ihnen diese außergewöhnliche Möglichkeit empfohlen hat!

Liebe Grüße und Alles Gute – Herbert Rosenauer, Gründer und Initiator