„KARMALÖSCHEN“

JEDER Mensch hat sein „Päckchen“ zu tragen, heißt schon ein sehr altes Sprichwort. 

Der Spruch bedeutet, dass jeder Mensch im Laufe seines Lebens seinen Teil an Unglück abbekommt und seine auch manchmal bitteren Erfahrungen macht.

Meine erstgeborene Tochter hat ganz offensichtlich ein sehr großes „Päckchen“ davon abbekommen, wobei zumindest ich und auch ihre tolle Mutter der Meinung sind, dass sie sehr geliebt und wohlbehütet aufgewachsen ist. Sie ist jetzt 30 Jahre jung und ist laut ihren eigenen Aussagen die meiste Zeit ihres Lebens, jedenfalls gefühlsmäßig, eher im Schatten als in der Sonne gestanden.

Mehr möchte ich dazu nicht ausführen, weil das ist zu privat und geht Niemanden etwas an.

Tatsache ist, dass meine Tochter im Herbst 2017 an einem dreitägigen Seminar teilgenommen hat, wo es um das Thema „KARMALÖSCHEN“ ging.

Und ich schwöre euch, dass ich nach diesem Wochenende, wieder eine rundum zufriedene, lustige und lebensbejahende Tochter in meine Arme nehmen konnte, was schon sehr lange überhaupt nicht mehr nur denkbar gewesen ist.

Ich muss jetzt schon zugeben, dass ich von derartigen „Dingen“ normalerweise nicht all zuviel halte, weil ich der Meinung bin, dass das Leben nicht nur aus „Liebe senden“ und „Wattebäuschchen“ schmeißen besteht. 

ABER,  vielleicht irre ich mich da auch, wer weiß das schon?

Nachdem es meiner Tochter jetzt auch nach mehr als 6 Monaten noch sehr gut geht und sie endlich wieder richtige Freude am Leben hat, habe ich am vergangenen Wochenende eine Veranstaltung ganz in meiner Nähe besucht, wo das „LICHTZENTRUM OBERÖSTERREICH“ eröffnet wurde.

Hier ein kurzes Video dazu:

 

Bei dieser Eröffnung konnte ich viele ausschließlich glückliche Menschen sehen, die vielleicht für „Außenstehende“ wie mich, auf den ersten Blick auch etwas „durchgeknallt“ herüberkommen, aber so „Durchgeknallte“ sind mir allemal lieber, als Menschen, die lieber Krieg „spielen“als den Frieden zu fördern.

UND es ist bei der Eröffnung ein einziger Satz gefallen, der mich nicht nur zum Nachdenken gebracht hat, sondern mich veranlasst hat, dass ich auch SOFORT beschlossen habe, Mitte Juni ebenfalls (m)eine „KARMALÖSCHUNG“ zu machen, um MEIN „Päckchen“ aufzuarbeiten!

Der für mich ALLES entscheidende Satz lautete:

WAS DIE ELTERN IN IHREM LEBEN NICHT AUFARBEITEN, DAS MÜSSEN DANN EBEN IHRE KINDER AUFARBEITEN!

WOW: DIESE AUSSAGE GING MIR DIREKT INS HERZ!

Welcher Vater und welche Mutter möchte, dass ihr Kind, IHR „Päckchen“ aufarbeiten muss? Also ICH NICHT!

Da ich durch viele Gespräche mit Vereinsmitgliedern von genial2015 weiß, dass sehr viele Menschen ein richtiges „Päckchen“ mit sich „herumschleppen“, dadurch sehr oft krank sind, aber es sich natürlich bei unseren Vereinsmitgliedern eher um keine sehr begüterten Menschen handelt, konnte ich mit der „Wörthersee-Hexe“, der Ingrid, für unsere Vereinsmitglieder einen tollen Preisnachlass vereinbaren. Ich bedanke mich für dieses echte „Hammerangebot“ sehr herzlich.

WER darüber mehr erfahren möchte, der kann sich HIER einmal „schlau machen“ und bekommt bei mir persönlich genaue Infos bezüglich dem Preisnachlass! 

Herbert Rosenauer – Gründer und Initiator von genial2015